Besucherzähler

SPRUCH DES JAHRES

Die Regierungen, welche die Freiheit der Rede unterdrücken, weil die Wahrheiten, die sie verbreitet, ihnen lästig sind, machen es wie die Kinder, welche die Augen zuschließen, um nicht gesehen zu werden.

Ludwig Börne

SPRUCH DER WOCHE

Die Leute streiten, weil sie nicht gelernt haben zu argumentieren.

Gilbert Keith Chesterton

LUSTIGES

Quelle: Aus dem umgestülpten Papierkorb der Weltpresse (1977)

Paris - Einen strengen Verweis bekam der Oberschüler René Artigan, der als Antwort auf das Aufsatzthema"Wie haben Sie Ihre Ferien verbrfacht?" nur zwei Worte geschrieben hatte: "Danke, ausgezeichnet."

Die Lehmänner
Die Lehmänner

Der aktuelle Buchtipp

Hier gibt es immer mal eine Empfehlung für ein Buch, welches sich unserer Meinung nach zu lesen lohnt. Dabei müssen wir nicht immer zwangsläufig das Interesse aller treffen. Es kommen neue, aber auch schon ältere Bücher zur Sprache.

Das Maß ist voll

Gnadenlose Abrechnung mit den Medien und der Regierung
ISBN-13: 9783869951201


Infos: Gebunden, 143 Seiten

Gewicht: 192 Gramm

Größe (LxBxH): 2 12 19 cm

12,00 €

 

Gebunden, 143 Seiten

 



In einem Interview zu seinem neuen Buch mit Boris Reitschuster fordert der ZDF-Mann Peter Hahne eine juristische Aufarbeitung der Corona-Politik: »Ich möchte, dass die Verantwortlichen für die Corona-Politik der letzten 2 Jahre mindestens durch politische Untersuchungsausschüsse, ideal durch Gerichtsprozesse, ganz klar belangt werden bei ihrer Verantwortung. Sie müssen sich dieser stellen. Ich verlange eine ganz klare gerichtliche Aufklärung darüber, was ist in den letzten 2 Jahren gelaufen und wer verantwortlich ist. Wer verantwortlich ist, muss zur Rechenschaft gezogen werden.«

Das müssen wir uns nicht bieten lassen!

Maskendeals mit Millionenprovisionen. Eine Lockdown-Politik, die Mittelständler in die Existenznot zwingt. Medien, die normale Spaziergänger zu Radikalen machen. Kirchen, die alte Menschen beim Sterben allein lassen. Oder ein Schulbetrieb, der Kinder krank macht. Nicht erst seit Corona wird deutlich: Die Elite hat in ihrer Parallelgesellschaft den Kontakt zu den Bürgern schon lange verloren und weiß nichts mehr vom normalen Leben.

Peter Hahne fordert: Schluss mit Heuchelei und Klientelpolitik.

Das Maß ist voll!

Wer wagt es noch, das Handeln von Politik und Medien zu kritisieren? Was kann man sagen, ohne reflexartig in die rechte Ecke gestellt zu werden? Egal, ob es um die Verhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen geht oder um das Gendern, das gegen den Willen der Mehrheit durchgesetzt wird, oder um die zunehmende Clan-Kriminalität. Auf viele offensichtliche Missstände kann man in Deutschland nur noch unter persönlichen Risiken hinweisen. Statt zu argumentieren, wird moralisiert, stigmatisiert, verunglimpft und zurechtgebogen, wie es gerade passt. Bestsellerautor Peter Hahne schweigt nicht zu Lug und Trug.

In gewohnt pointierten Texten entlarvt er die Doppelmoral unserer Führungselite. Er fordert: endlich wieder Ehrlichkeit statt Volksverdummung. Vor allem in Krisenzeiten!

»Der Preis für Gleichgültigkeit gegenüber der Politik ist, von üblem Pack regiert zu werden.«
Plato

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Thomas Lehmann

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.