Besucherzähler

SPRUCH DES JAHRES

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andre packt sie an und handelt.

Dante Alighieri

SPRUCH DER WOCHE

Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer.

 

Friedrich Nietzsche

 

LUSTIGES

Quelle: Aus dem umgestülpten Papierkorb der Weltpresse (1977)

New York - Um einen schmerzhaften Zahn loszuwerden, band Rangiermeister Roy Floyd einen festen Zwirnsfaden an den letzten Wagen eines Zuges. Als die Lokomotive anfuhr, wurde Floyd zu Boden gerissen. Dabei brach er sich den Arm und büßte drei Zähne ein. Der schmerzende Zahn blieb allerdings unbeschädigt.

Die Lehmänner
Die Lehmänner

Die bisherigen Tipps

Der Weg zur Knechtschaft
 

Das Kultbuch des renommierten Nationalökonomen und intellektuellen Gegenspielers von John Maynard Keynes


»Selten schafft es einmal ein Ökonom, mit einem Buch das breite Publikum aufzurütteln. Eine große Ausnahme bildet Der Weg zur Knechtschaft, jenes legendäre Buch des späteren Nobelpreisträgers Friedrich A.v. Hayek«, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

»Ein Jahr vor Kriegsende popularisierte Hayek damit im Londoner Exil seine in den zwanziger und dreißiger Jahren gewonnenen Überzeugungen, vor allem die These, dass jeder Planwirtschaft eine Tendenz zum Totalitarismus innewohnt und dass es keinen Mittelweg zwischen Sozialismus und Marktwirtschaft geben kann. Der Weg zur Knechtschaft hat zentrale Bedeutung für ... die Überzeugung, dass ökonomische Probleme am besten über freie Märkte gelöst werden sollen und der Anteil des Staates zurückgeführt werden sollte. Einprägsam besonders Hayeks Begründung, warum Planwirtschaft und Demokratie nicht zusammenpassen.«

Kommen Sozialisten wieder an die Macht?

Sozialistische Utopien werden im Westen immer populärer. Die Debatte, Immobilienbesitzer zu enteignen, ist bereits im Bundestag angekommen. Der SPD-Politiker und damalige Bundesvorsitzende der Jusos, Kevin Kühnert, sowie Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, sehen staatliche Enteignungen von privatem Immobilienbesitz als legitim an.

Umfragen bestätigen, dass sozialistische Utopien auch in der Bevölkerung immer beliebter werden. Die Zahlen sind teilweise erschreckend.

Nie war Hayeks Sozialismuskritik wichtiger als heute!

»Für viele >Gutmenschen< gelten Friedrich August Hayeks Thesen als Provokation: Nicht nur Faschismus und Sozialismus, sondern auch der westliche Wohlfahrtsstaat seien Gefahren für die Freiheit«, so zitiert der Deutschlandfunk Hayek. Der liberale Ökonom legte dar, »dass Sozialismus und Faschismus im Kern gleichermaßen den Weg in die Knechtschaft ebnen: Beide zielen auf die Zerstörung von Markt, Privateigentum, Demokratie und persönlicher Freiheit. Beide laufen auf ähnlich totalitäre Beherrschung der Gesellschaft durch eine politische Elite hinaus.«

»Heute ist Hayeks Der Weg zur Knechtschaft längst ein Klassiker unter den frühen Warnungen vor einem schleichenden Totalitarismus.« Deutschlandfunk

Bezeichnend ist auch, dass Hayeks Buch nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem internationalen Bestseller wurde - nur im besetzten Deutschland durfte das Buch nicht verkauft werden. Die Besatzungsmächte verboten die Lektüre!

Unterschätzen Sie die Gefahr des Sozialismus nicht!

 

Eigenschaften:

 

Verlag / Herausgeber: Kopp Verlag

ISBN-13: 9783864456886

Infos: gebunden, 323 Seiten

Gewicht: 510 Gramm

Größe (LxBxH): 23 14,8 3 cm

 

(Quelle: Kopp-Verlag)

Wie der Westen den Krieg in die Ukraine brachte

Die Rolle der USA und der NATO im Ukraine-Konflikt

 

Das westliche Narrativ zeichnet Wladimir Putin als unersättlichen, mit Hitler vergleichbaren Expansionisten, der grundlos in die Ukraine eindrang, um Land einzunehmen. Diese Darstellung ist jedoch falsch. In Wirklichkeit tragen die Vereinigten Staaten und die NATO eine erhebliche Verantwortung für die Ukraine-Krise. Durch eine fehlgeleitete Politik brachten Washington und seine europäischen Verbündeten Russland in eine unhaltbare Situation, in der Krieg für Wladimir Putin und seine Militärstrategen die einzige sinnvolle Lösung zu sein schien. Dieses kurze Buch legt die maßgeblichen Entwicklungen dar und erklärt, wie der Westen einen unnötigen Konflikt geschaffen hat und nun unter einer existenziellen Bedrohung leidet, die er selbst verursacht hat.

 

„Eine hervorragende, bemerkenswert prägnante Erklärung der Gefahr, welche die militärische Beteiligung der USA und der NATO in der Ukraine geschaffen hat. Dieses Buch muss von allen gelesen und beachtet werden, die in der Lage sind, rational und verantwortungsbewusst über die amerikanische und europäische Sicherheit nachzudenken.“—

Jack F. Matlock, Jr., US-Botschafter in der Sowjetunion, 1987–1991, Autor des Buchs Superpower Illusions

 

„Für alle, die daran interessiert sind, die wahren Ursachen der Katastrophe in der Ukraine zu verstehen, ist Wie der Westen den Krieg in die Ukraine brachte eine Pflichtlektüre. Abelow argumentiert klar und überzeugend, dass die Vereinigten Staaten und ihre NATO-Verbündeten – nicht Wladimir Putin – die Hauptschuldigen sind.“ —

John J. Mearsheimer, Autor von The Tragedy of Great Power Politics , ist R. Wendell Harrison Distinguished Service Professor für Politikwissenschaften an der University of Chicago

 

„Für diejenigen, die sich um die nationale Sicherheit der USA und den Frieden in Europa sorgen, ist dieses Buch eine unverzichtbare Lektüre.“ —

Douglas Macgregor, Oberst (a. D.) der US-Armee, Autor von Margin of Victory, ausgezeichnet für besondere Verdienste bei den Kampfhandlungen von 73 Easting im Irak, ehemaliger Direktor des Joint Operations Center der NATO in den Supreme Headquarters Allied Powers Europe (SHAPE), dem Oberkommando der Alliierten Streitkräfte in Europa

 

„Ein kompakter, aber umfassender und zugänglicher Überblick. Von unschätzbarem Wert, um zu verstehen, wie der Krieg wieder nach Europa zurückgekehrt ist. Benjamin Abelow zeigt, dass die Krise in der Ukraine vorhersehbar war, vorhergesehen wurde – und vermeidbar gewesen wäre.“ — Richard Sakwa, Autor von Frontline Ukraine, ist Professor für russische und europäische Politik an der University of Kent

 

„Ben Abelow führt uns von den falschen Narrativen weg und hin zur Wahrheit über die Ukraine-Krise.“ —

Krishen Mehta, Senior Global Justice Fellow an der Yale University

 

„Im Stellvertreterkrieg zwischen den USA/der NATO und Russland droht eine nukleare Eskalation, welche das Ende der menschlichen Zivilisation bedeuten könnte. Abelows Buch ist eine unverzichtbare Lektüre für alle, die diese Bedrohung verstehen möchten und wissen wollen, warum sie 30 Jahre nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wieder aufgetaucht ist.“ —

Gilbert Doctorow, Autor von Memoirs of a Russianist, ist Historiker und unabhängiger, in Brüssel ansässiger Russland-Spezialist

 

Eigenschaften

96 Seiten

Taschenbuch

 

(Quelle: amzon)

Das Evangelium des Thomas

Ein Evangelium, das nicht in der Bibel steht

Dieses älteste Zeugnis von Jesus war fast 2000 Jahre lang im Wüstensand Ägyptens bei Nag Hammadi vergraben und wurde erst 1945 durch Zufall entdeckt. Kristallklare Meisterworte, die dadurch jeder Zensur entgingen. Es beinhaltet die ursprünglichsten, reinsten Worte Jesu. Entdecken Sie, was er wirklich lehrte.

Von der Kirche verfemt und unterdrückt, war dieser Text jahrhundertelang nicht viel mehr als ein Gerücht. 1945 wurde das Evangelium des Thomas zusammen mit weiteren verbannten Schriften des frühen Christentums wiederentdeckt: 114 Aussprüche des Meisters aus Nazareth, frei von Beiwerk und Legenden, dicht und roh wie ungeschliffene Diamanten. In der Fachwelt gelten diese Jesus-Worte mittlerweile als 5. Evangelium, dessen Gültigkeit außer Frage steht.

Jean-Yves Leloup hat das Evangelium des Thomas in eine zeitgemäße Sprache übertragen. Mit seinen Kommentaren erschließt der französische Mystiker den inneren Gehalt der Jesus-Worte. Daraus ergeben sich vielfältige Bezüge zu den großen Weisheitstraditionen der Welt: Jesus, der Meister, erfüllt vom Atem einer gelebten Spiritualität, wie sie nicht im Buche steht.

 

 

Eigenschaften

 

Verlag / Herausgeber: Kopp Verlag

ISBN-13: 9783864454202

Infos: gebunden, 259 Seiten

Gewicht: 295 Gramm

Größe (LxBxH): 19,2 13,5 2,3 cm

 

(Quelle: Kopp-Verlag)

Freiheitsgeld

Das Maß ist voll

Gnadenlose Abrechnung mit den Medien und der Regierung
ISBN-13: 9783869951201


Infos: Gebunden, 143 Seiten

Gewicht: 192 Gramm

Größe (LxBxH): 2 12 19 cm

12,00 €

 

Gebunden, 143 Seiten

 



In einem Interview zu seinem neuen Buch mit Boris Reitschuster fordert der ZDF-Mann Peter Hahne eine juristische Aufarbeitung der Corona-Politik: »Ich möchte, dass die Verantwortlichen für die Corona-Politik der letzten 2 Jahre mindestens durch politische Untersuchungsausschüsse, ideal durch Gerichtsprozesse, ganz klar belangt werden bei ihrer Verantwortung. Sie müssen sich dieser stellen. Ich verlange eine ganz klare gerichtliche Aufklärung darüber, was ist in den letzten 2 Jahren gelaufen und wer verantwortlich ist. Wer verantwortlich ist, muss zur Rechenschaft gezogen werden.«

Das müssen wir uns nicht bieten lassen!

Maskendeals mit Millionenprovisionen. Eine Lockdown-Politik, die Mittelständler in die Existenznot zwingt. Medien, die normale Spaziergänger zu Radikalen machen. Kirchen, die alte Menschen beim Sterben allein lassen. Oder ein Schulbetrieb, der Kinder krank macht. Nicht erst seit Corona wird deutlich: Die Elite hat in ihrer Parallelgesellschaft den Kontakt zu den Bürgern schon lange verloren und weiß nichts mehr vom normalen Leben.

Peter Hahne fordert: Schluss mit Heuchelei und Klientelpolitik.

Das Maß ist voll!

Wer wagt es noch, das Handeln von Politik und Medien zu kritisieren? Was kann man sagen, ohne reflexartig in die rechte Ecke gestellt zu werden? Egal, ob es um die Verhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen geht oder um das Gendern, das gegen den Willen der Mehrheit durchgesetzt wird, oder um die zunehmende Clan-Kriminalität. Auf viele offensichtliche Missstände kann man in Deutschland nur noch unter persönlichen Risiken hinweisen. Statt zu argumentieren, wird moralisiert, stigmatisiert, verunglimpft und zurechtgebogen, wie es gerade passt. Bestsellerautor Peter Hahne schweigt nicht zu Lug und Trug.

In gewohnt pointierten Texten entlarvt er die Doppelmoral unserer Führungselite. Er fordert: endlich wieder Ehrlichkeit statt Volksverdummung. Vor allem in Krisenzeiten!

»Der Preis für Gleichgültigkeit gegenüber der Politik ist, von üblem Pack regiert zu werden.«
Plato

 

(Quelle: KOPP-Verlag)

Eines Menschen Flügel

 

Eine ferne Zukunft auf einem fernen, scheinbar paradiesischen Planeten - doch der Schein trügt. Etwas Mörderisches lauert unter der Erde. Daher haben die Siedler ihre Kinder gentechnisch aufgerüstet, sodass sie fliegen können. Es gibt jedoch weitere Rätsel: Noch nie haben die Menschen die Sterne gesehen. Der Himmel ist immer bedeckt, als würde sich dahinter etwas verbergen. Den Himmel, so heißt es, kann man nicht erreichen. Oder doch? Owen, einem Außenseiter, gelingt es - mit tödlichen Folgen ...

 

  • Gebundene Ausgabe : 1264 Seiten
  • ISBN-10 : 378572702X
  • ISBN-13 : 978-3785727027
  • Größe und/oder Gewicht : 15.2 x 5.5 x 22.1 cm
  • Herausgeber : Lübbe; 1. Aufl. 2020 Edition (30. September 2020)
  • Leseniveau : 16 und Nach oben
  • Sprache: : Deutsch

 

(Quelle: Amazon)

Herr aller Dinge

Als Kinder begegnen sie sich zum ersten Mal: Charlotte, die Tochter des französischen Botschafters, und Hiroshi, der Sohn einer Hausangestellten. Von Anfang an steht der soziale Unterschied spürbar zwischen ihnen. Doch Hiroshi hat eine Idee. Eine Idee, wie er den Unterschied zwischen Arm und Reich aus der Welt schaffen könnte. Um Charlottes Liebe zu gewinnen, tritt er an, seine Idee in die Tat umzusetzen - und die Welt für immer zu verändern. Was mit einer bahnbrechenden Erfindung beginnt, führt ihn allerdings bald auf die Spur eines uralten Geheimnisses - und des schrecklichsten aller Verbrechen ...

 

Verlag / Herausgeber: Bastei Lübbe

ISBN-13: 9783404177943

ISBN-10: 3404177940

Produktform: Softcover

Auflage: 1. Aufl.

Seiten: 688 Seiten

Gewicht: 434 Gramm

Größe (LxBxH): 18.50 12.50 3.80 cm
 
(Quelle: KOPP-Verlag)

NSA - Nationales Sicherheits-Amt

Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im NSA, dem Nationalen-Sicherheits-Amt, und entwickelt dort Komputer-Programme, mit deren Hilfe alle Bürger überwacht werden. Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, widersetzt Helene sich. Dabei muss sie nicht nur gegen das Regime kämpfen, sondern auch gegen ihren Vorgesetzten Lettke, der die perfekte Überwachungstechnik des Staates für ganz eigene Zwecke benutzt und dabei zunehmend jede Grenze überschreitet ...

 
Verlag / Herausgeber: Bastei Lübbe

ISBN-13: 9783404179008

ISBN-10: 3404179005

Erscheinungsdatum: 22.02.2020

Produktform: Softcover

Auflage: 1. Aufl. 2020

Seiten: 800 Seiten

Gewicht: 499 Gramm

Größe (LxBxH): 18.50 12.50 4.00 cm
 
(Quelle: KOPP-Verlag)

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

"800 Thriller-Seiten vom Feinsten, auf denen Elsberg es versteht, ein erschreckendes und erschreckend realistisches Bild eines Blackouts zu zeichnen." ntv.de

An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen - erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose Emails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Er ist ins Visier eines Gegners geraten, der ebenso raffiniert wie gnadenlos ist. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt ...

 

Verlag / Herausgeber: Blanvalet

ISBN-13: 9783442380299

ISBN-10: 3442380294

Erscheinungsdatum: 11.06.2013

Produktform: Softcover

Auflage: 19. Aufl.

Seiten: 816 Seiten

Gewicht: 504 Gramm

Größe (LxBxH): 18.60 12.60 4.30 cm
 
(Quelle: KOPP-Verlag)

Neues aus Absurdistan

Gibt es intelligentes Leben auf der Erde?

»Bei allem Respekt: Wie intelligent ist eine Gesellschaft, die im Krisenfall nicht Grundnahrungsmittel hamstert, sondern Toilettenpapier?« Luc Bürgin

Sind wir noch zu retten? Oder leben wir längst in Absurdistan?
Wussten Sie, dass die Menschheit jährlich 1822 Milliarden US-Dollar für militärische Zwecke verpulvert? Oder dass Hessen die Todesstrafe erst 2018 aus der Verfassung strich? Wussten Sie, dass Sie mit dem Kauf jeder deutschen Zigarette oder Sektflasche Kriegseinsätze der Bundeswehr finanzieren? Oder dass ein Jutesack 20.000-mal umweltschädlicher ist als ein Plastikbeutel? Wussten Sie überdies, dass wir laut Biologen alle Trockennasenaffen sind? Oder dass pro Sekunde weltweit zwei Menschen sterben und gleichzeitig vier neue geboren werden - mehrheitlich in Afrika?

Wie viel Unvernunft steckt im Glauben an die menschliche Vernunft? Weshalb googeln wir täglich nach Stars und Sternchen, aber nicht danach, wie uns das Google-Imperium manipuliert? Warum dürfen uns globale Food-Fabrikanten ungestraft vergiften, während aktive Sterbehilfe hierzulande verboten bleibt? Wieso wird jede bewährte PC-Software irgendwann verschlimmbessert? Weshalb bleibt es juristisch erlaubt, Jesus oder den Papst zu veräppeln - nicht aber Mohammed oder den deutschen Bundespräsidenten? Warum werden selbst Kinderbücher wie Pippi Langstrumpf mittlerweile zensiert? Und wann wird selbst der liebe Gott von Feministen zur lieben Gottheit umgetauft?

»Dummheit bleibt eine menschliche Tugend!«, behauptet Luc Bürgin. Mit spitzer Feder und bissigem Schalk führt der Schweizer Journalist seit vielen Jahren Tagebuch über den täglichen Wahnsinn und hält der Gesellschaft dabei schelmisch den Spiegel vor. Eine kunterbunte Auswahl seiner wortwitzigsten Notizen, Editorials und Gedankenspiele hat er auf vielfachen Wunsch nun erstmals in aktualisierter Kurzform versammelt: ein Sammelsurium närrischer Wahrheiten und wahrhafter Narreteien wider den Mainstream. Unzensiert. Und ohne Rücksicht auf politische Korrektheit.

»Statt panischer denn je den globalen Klimanotstand zu proklamieren, wären unsere Regenten besser beraten, den globalen Intelligenznotstand auszurufen. Leider fehlt es ihnen dazu an Grips.« Luc Bürgin

Und hier eine kleine Leseprobe:

Paragraphen und noch mehr Paragraphen

"Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht." So steht es wörtlich im deutschen Strafgesetzbuch unter § 328. Das gleiche Strafmaß droht Konsumenten, die quecksilberhaltige Energiesparlampen im Hausmüll entsorgen (§ 326). Im Bürgerlichen Gesetzbuch wiederum finden sich so sinnige Sätze wie: "Mutter eines Kindes ist die Frau, die es geboren hat" (§ 1591). Oder: "Tiere sind keine Sachen. [...] Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden..." (§ 90a). Weiter lesen wir, dass als Standesbeamter auch gilt, "wer, ohne Standesbeamter zu sein, das Amt eines Standesbeamten öffentlich ausgeübt hat" (§ 1310). Und nicht zuletzt: Dass eine Ehe aufgehoben werde kann, "wenn ein Ehegatte sich bei der Eheschließung im Zustand der Bewußtlosigkeit oder vorübergehenden Störung der Geistestätigkeit befand" (§ 1314). Beschränkte Gesetze entspringen beschränkten Gehirnen. Absurder wäre es nur noch, wenn man Blinden das Tragen von Schusswaffen gesetzlich erlauben würde. Leider ist selbst dies mancherorts erlaubt. Zum Beispiel im US-Bundesstaat Iowa. Auch das habe ich selbstverständlich nachgeprüft. Weil ich es sonst einfach nicht geglaubt hätte.

 

(Quelle: KOPP-Verlag)

Kontrollverlust (Gebunden)

Wer uns bedroht und wie wir uns schützen

von Schulte, Thorsten

 

http://www.buch24.de

Beschreibung zu "Kontrollverlust"  (Buch)

SOS Kontrollverlust! Freiheit in Gefahr!
 

Wie unsere Eliten unsere persönliche und finanzielle Freiheit zerstören und was wir dagegen tun können


Dieses Buch ist ein Weckruf! Es ist hochpolitisch und benennt äußerst bedenkliche Fehlentwicklungen klar und deutlich. Denn die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr.
Das Erschreckende: Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. Mit anschaulichen Zahlen, Daten und Fakten verdeutlicht er, in welch dramatischer Lage wir uns befinden. Und während andere schweigen, redet er unmissverständlich Klartext.
Thorsten Schulte demonstriert, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Belieben gegen Recht und Gesetz verstößt und Verträge bricht. Er zeigt aber auch, wie Brüsseler Technokraten immer mehr Macht an sich reißen und den deutschen Bürger entmündigen. Wenn jedoch die Herrschaft des Rechts endet, brechen keine guten Zeiten an. Es liegt daher an uns allen, unsere Freiheit und damit eine lebenswerte Zukunft zu verteidigen.
Wir dürfen unsere Freiheit, den Schutz unserer Privatsphäre, das Recht auf eine eigene Meinung, den Anspruch auf Meinungsvielfalt, die Rechtsstaatlichkeit und unser Bargeld als Voraussetzung für Freiheit und Privatsphäre nicht preisgeben. Denn eines ist klar: Haben wir unsere Freiheit erst einmal verloren, werden wir sie nie wieder zurückbekommen.
Angesichts der verhängnisvollen Politik der EZB, die früher oder später in einem noch nie da gewesenen Kollaps der Finanz- und Wirtschaftssysteme enden wird, liegt eine besondere Stärke dieses Buches nicht zuletzt in den vielen kleinen und leicht umsetzbaren Empfehlungen, die Ihr Vermögen vor hohen Verlusten bewahren können.

 

"Lassen Sie uns alle eine Leuchtfackel für unsere Freiheit werden. Wir dürfen nicht kapitulieren! Wir müssen für unsere Freiheit und unsere Selbstbestimmung kämpfen!" Thorsten Schulte
 

"Freiheit wird verspielt und bewusst eingeschränkt - und Thorsten Schulte redet und schreibt dagegen an. Dazu braucht es Mut, und den hat Schulte ..." Aus dem Vorwort von Willy Wimmer (CDU), 33 Jahre Mitglied des Deutschen Bundestags, Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a.D.
 

Mit individuellen Vermögensschutzstrategien zur Absicherung Ihrer Ersparnisse.

 

Medium:  Buch

Seiten:  288

Format:  Gebunden

Sprache:  Deutsch

Erschienen:  August 2017

Mehr vom Autor

› Schulte, Thorsten

Mehr vom Verlag:

› Kopp Verlag

Maße:  219 x 142 mm

Gewicht:  451 g

ISBN-10:  3864454921

ISBN-13:  978-3864454929

 

(Quelle: buch24.de)

Nationalstaat.pdf
PDF-Dokument [64.0 KB]

Thierry Baudet

Der Angriff auf den Nationalstaat

 

http://www.kopp-verlag.de/Der-Angriff-auf-den-Nationalstaat.htm?websale8=kopp-verlag&pi=944600&ci=000338

 

Die systematische Zerstörung unserer demokratischen Nationalstaaten und die Bedeutung von Grenzen!

Thierry Baudet gilt als intellektuelles Wunderkind und als eine Art neuer Star der Konservativen. Die Analyse, die der junge Autor in diesem Werk liefert, nötigt selbst linken Politikern und Autoren Respekt ab. Denn mit einzigartiger Präzision deckt Baudet auf, dass Europas Elite die Nationalstaaten nach und nach zerstört. Sein bemerkenswertes Buch zeigt anschaulich, wie in Westeuropa seit rund 50 Jahren ein großes Projekt durchgeführt wird: der Angriff auf die Nationalstaaten. Es ist das wichtigste Ziel der Eliten der Nachkriegszeit. Ihre Vision ist eine Welt ohne Nationen, ohne verbindende Kultur. Nur auf diesem Weg - so ihre Auffassung - können Kriege vermieden werden.

Massenzuwanderung zersetzt unser Wertesystem

Thierry Baudet belegt auf eindrucksvolle Weise: Die Nationalstaaten sind Basis und Garanten unserer demokratischen Gesellschaften. Die Masseneinwanderung, die die europäische Elite forciert, unterminiert das Verbindende. Wohin dies führt, zeigt der Autor an verstörenden Beispielen aus allen Bereichen des täglichen Lebens. Er macht deutlich: Wenn in einem westeuropäischen Staat plötzlich Werte aus fremden Kulturen zum Maßstab werden, erodiert zwangsläufig das, was die Bürger des Landes bisher verband.

Immer mehr Macht für supranationale Institutionen

Während Massenzuwanderung die nationalen Werte von innen aushöhlt, wird die Souveränität der Nationalstaaten von außen immer weiter eingeschränkt. Internationale Organisationen wie die Europäische Union, die Welthandelsorganisation, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte und der Internationale Strafgerichtshof erhalten immer mehr Machtbefugnisse. Wurden Gesetze und Richtlinien des Zusammenlebens bislang von Politikern des jeweiligen Landes verabschiedet, kommen Regelungen und Präzedenzfälle immer häufiger aus Brüssel, Genf, Straßburg oder Den Haag. Thierry Baudet beleuchtet einmal mehr anhand konkreter Fälle, was diese Entwicklung für uns bedeutet.

Ohne »wir« geht es nicht

Auch wenn die Auflösung der Nationalstaaten voranschreitet: Thierry Baudet ist überzeugt davon, dass sich die Dinge zum Guten wenden lassen. Vor diesem Hintergrund zeigt er, was wir tun müssen, um den Nationalstaat und unsere demokratische Gesellschaft zu retten.

Lesen Sie dieses engagierte und historisch fundierte Plädoyer für den Nationalstaat. Erfahren Sie, weshalb es uns besser ginge, wenn wir wieder »Herr in unserem eigenen Haus« wären, anstatt unser Leben von außen bestimmen zu lassen.

 

(Quelle: KOPP-Verlag)

Druckversion | Sitemap
© Thomas Lehmann

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.