Besucherzähler

SPRUCH DES JAHRES

Die Regierungen, welche die Freiheit der Rede unterdrücken, weil die Wahrheiten, die sie verbreitet, ihnen lästig sind, machen es wie die Kinder, welche die Augen zuschließen, um nicht gesehen zu werden.

Ludwig Börne

SPRUCH DER WOCHE

Gewissen kann nur sein, wo Wissen ist.

Erhard Blanck

LUSTIGES

Quelle: Aus dem umgestülpten Papierkorb der Weltpresse (1977)

Claiton, England

Hochstimmung herrschte bei der Ortsfeuerwehr, als das seit langem bestellte, leuchtend rote Feuerwehrauto, ausgestattet mit allen Raffinessen, endlich eintraf. Bei der ersten Probefahrt gab es jedoch lange Gesichter: Das für 30.000 Mark angeschaffte Fahrzeug kam mit seiner Länge von 12 Metern nicht um die Ecken der schmalen Straßen herum.

 

(Das war vor 45 Jahren. Heute kriegt man für 30.000 Mark einen elektrischen Krankenfahrstuhl. TL)

Die Lehmänner
Die Lehmänner

Dresden

2004

2006

2009

2014

Ein Besuch in Dresden lohnt sich immer. Vor allem, wenn es immer wieder etwas Neues zu bestaunen gibt. Diesmal waren wir auch im Militärhistorischem Museum. Das ist mal ein ganz anderes Museum, als man sonst gewohnt ist. Es gibt viele Exponate und noch mehr Wissenswertes dazu zu lesen. Man sollte sich aber dazu entscheiden, eine Führung zu buchen. Dann hat man wenigstens einen guten Einblick in das Konzept und kann sich beim nächsten Mal ein besseres Bild vom Ganzen machen.

Die Stadtführung durch ein Mitglied des Geschichtsvereins (unentgeltlich als Freundschaftsdienst!) war ebenfalls ganz hervorragend. Wir haben viele neuen Erkenntnisse gewonnen und einen Einblick in das Leben der Wettiner und ihrer Verwandschaft. Das eine oder andere Anektödchen hat der ganzen Sache noch die Krone aufgesetzt. Vielen Dank!

Militärhistorisches Museum

Stadtrundgang

2020

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Thomas Lehmann

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.